Mit dem Mazda-Roadster MX-5 über Gebirgsstraßen, Pässe, Hellinge und Klimmen
    
Sella Carnizza
(Carnizza-Sattel)
    



Die Gebirgsstraße über die Sella Carnizza in der italienischen Region Friaul-Julisch Venetien verbindet die im Nordwesten der Sattelhöhe gelegene Ortschaft Resiutta im Resiatal (ital.: Val Résia) mit Uccea im Ucceatal (slow.: dolina Ucje) im Südosten. Die schmale, überwiegend einspurige Bergstraße ist durchgängig asphaltiert und wenig befahren. Sie ermöglicht den Übergang aus dem Friaul nach Slowenien und nutzt dazu die natürliche Senke zwischen dem Monte Musi (1.864 m) und dem Monte Zaiavor (1.815 m) im Süden sowie dem Monte Cochiazè 1.511 m) und dem Monte Nische (1.454 m) im Norden. Der Gebirgsübergang wird im Winter nicht offen gehalten, weil er nur lokale Bedeutung hat und etwas weiter südlich die zweispurig ausgebaute Hauptverbindung von Vedronza im Val Torre über den Passo di Tanamea und Uccea ebenfalls nach Slowenien führt.



Auf der Strada Statale 13 nach Tarvisio vor dem Abzweig der Sp42 zur Sella Carnizza im Friaul


Vom Nassfeldpass (Passo di Pramollo) kommend erreichen wir über die nach Tarvisio führende Strada Statale 13 (SS13)...



Abzweig der SP42 in das Val Resia kurz vor Resiutta unterhalb der Sella Carnizza im Friaul


... den Abzweig der Strada Provinciale 42 (SP42) in das Val Resia...



Auf der Strada Provinciale 42  in Resiutta am Torrente Resia unterhalb der Sella Carnizza im Friaul


... und in den auf 325 Metern Höhe gelegenen nordwestlichen Talort Resiutta an der Mündung des Torrente Resia in die Fiume Fella.



Auf der Strada Provinciale 42  in Resiutta am Torrente Resia unterhalb der Sella Carnizza im Friaul


Die hier "Via Roma" genannte SP42 überquert in der Ortschaft den Fluss "Torrente Resia", wendet sich dahinter nach Süden und folgt - nun "Via Goriza genannt" - dem orografisch rechten Ufer der Resia. Vorbei an dem Obelisken eines Soldatendenkmals, ...



Auf der Strada Provinciale 42  vor der Chiesa di San Martino Vescovo in Resiutta unterhalb der Sella Carnizza im Friaul


... der Pfarrkirche Chiesa di San Martino Vescovo und der Friedhofskapelle passiert die Provinzstraße den Ortsausgang von Resiutta.



Auf der Strada Provinciale 42  zwischen Resiutta und Resia unterhalb der Sella Carnizza im Friaul


Dahinter quert sie mit niederen einstelligen Prozentwerten und auf der Talseite durch massive Leitplanken gesichert den Südhang des 575 Meter hohen Monte Chichi.



Auf der Strada Provinciale 42  vor der Gemeindegrenze zwischen Resiutta und Resia unterhalb der Sella Carnizza im Friaul


Nach etwas mehr als drei Kilometern passiert die SP42 die von dem 821 m hohen Monte Staulizze herunterkommende Grenze zwischen den Gemeinden Resiutta und Resia...



Auf der Strada Provinciale 42  zwischen Resiutta und Resia im Tal des Resiabaches unterhalb der Sella Carnizza im Friaul


... und schlängelt sich dann unterhalb des 852 Meter hohen Monte Plagna weiter durch das von dem Resia-Bach gegrabene Tal.



Auf der Strada Provinciale 42  vor dem Abzweig nach Prato di Resia unterhalb der Sella Carnizza im Friaul


Knapp sechs Kilometer hinter Resiutta erreicht die SP42 den nach links abzweigenden Anstieg Richtung S. Giorgio und weiter nach Prato di Resia, dem Hauptort des Resiatales. Von den knapp tausend Einwohnern der sich bis ins obere Ucceatal erstreckenden Gemeinde haben etwa achthundert Bewohner slawische Wurzeln, weil deren Vorfahren im 7. Jahrhundert im Gefolge der Langobarden und Awaren hier siedelten. Und weil die Nachfahren durch ihre isolierte Lage ihre Traditionen und ihren "Resianischen" Dialekt beibehalten haben, sind die Ausschilderungen zweisprachig. Wir bleiben auf der nun fast eben verlaufenden Provinzstraße und folgen der Ausschilderung "Lischiazze" und "Stolvizza".



Auf der Strada Provinciale 42 vor dem Weiler Localita Tapar Tigo unterhalb der Sella Carnizza im Friaul


Kurz hinter dem Abzweig durchquert die gut asphaltierte Provinzstraße den Weiler "Località Tapar Tigo"...



Auf der Strada Provinciale 42 zwischen dem Weiler Tapar Tigo und dem Abzweig nach Stolvizza unterhalb der Sella Carnizza im Friaul


... und folgt dann weiter dem bei Sportfischern beliebten, etwas unterhalb der Fahrbahn durch Geröllhalden wild zu Tal plätschernden Resia-Bach, ...



Auf der Strada Provinciale 42 vor der Brücke über den Torrente Resia unterhalb der Sella Carnizza im Friaul


... den sie bei Kilometer 7 überquert.



Auf der Strada Provinciale 42 vor dem Abzweig der Via Udine nach Stolvizza unterhalb der Sella Carnizza im Friaul


Hinter der Brücke teilt sich die Straße: Nach links führt die breite "Via Udine" weiter ins Val Resia und zur Ortschaft Stolvizza. Die nun nur noch eineinhalbspurige SP42 steigt ab hier...



Auf der Strada Provinciale 42 hinter dem Abzweig der Via Udine nach Stolvizza unterhalb der Sella Carnizza im Friaul


... zunächst mit etwa zehn Prozent und mit rissigem Asphalt durch das Tal des Bergbaches "Rio Barman" der Sella Carnizza entgegen.



Auf der Strada Provinciale 42 zwischen dem dem Abzweig der Via Udine nach Stolvizza und Lischiazze unterhalb der Sella Carnizza im Friaul


Nach etwa fünfhundert Meter wechselt die Bergstraße die Talseite und quert mit bis zu fünfzehn Prozent Steigung den Nordostabfall des 1.462 Meter hohen Monte Cuzzer.



Auf der Strada Provinciale 42 im Dorf Lischazze unterhalb der Sella Carnizza im Friaul


Knapp neun Kilometer hinter Resiutta erreicht die SP42 mit Blick auf die Gipfel von Monte Musi und Monte Zaiavor das auf 540 Metern Höhe gelegene und etwa vierzig Einwohner zählende Dorf Lischiazze (Lišcaca) in der Gemeinde Resià.



Auf der Strada Provinciale 42 vor der Holzkirche im Dorf Lischazze unterhalb der Sella Carnizza im Friaul


Wir passieren einen Betstock sowie die sich anschließende, im Jahr 1977 eingesegnete kleine Holzkirche von Lischiazze mit ihrem freistehenden, stählernen Glockenturm aus dem Jahr 1993.



Warnschild der Strada Provinciale 42 kurz hinter dem Dorf Lischazze unterhalb der Sella Carnizza im Friaul


Kurz hinter dem Dorfausgang warnt ein großes Hinweisschild vor fehlendem Winterdienst, Steinschlag, Splitt und fehlenden Randsicherungen.



Auf der Strada Provinciale 42 vor der Brücke über den Rio Barman hinter Lischazze unterhalb der Sella Carnizza im Friaul


Fünfhundert Meter weiter beginnt an der kleinen Brücke über den Rio Barman der eigentliche Anstieg zur Sella Carnizza.



Zwischen den unteren Kehren der Bergstraße zur Sella Carnizza im Friaul


Hinter einer ersten Kehre steigt die nun einspurige, einem Flickenteppich gleichende, löchrige Bergstraße entlang dem Nordwestabfall des 1.250 Meter hohen Monte Briccaua...



Vor der zweiten Kehre der Bergstraße zur Sella Carnizza oberhalb von Resiutta im Friaul


... der zweiten von insgesamt zehn überwiegend im Wald gelegenen und teilweise nicht einsehbaren Kehren entgegen. Zudem muss man hier oben mit Fußgängern rechnen, denn die Bergstraße ist Teil des italienischen Zweigs des Pilgerweges "Cammino Celeste", der als "Himmelsweg" von Aquileia zum Wallfahrtsort Luschariberg führt.



In den oberen Kehren der Bergstraße zur Sella Carnizza oberhalb von Resiutta im Friaul


In den oberen Kehren gibt die teilweise zurückbleibende Vegetation einige Ausblicke auf die Erhebungen im Parco Naturale Regionale Delle Prealpi Giulie frei.



Im Schlussanstieg zur Sella Carnizza oberhalb von Resiutta im Friaul


Hinter der neunten Kehre folgt der bis zu 18 Prozent steile Schlussanstieg, in dem noch eine letzte Serpentine zu durchfahren ist, und vorbei an einer kleinen, etwas oberhalb der Straße stehenden und von Bäumen fast vollständig verdeckten Kapelle, die laut GoogleEarth "Capell di Slimanciaza" genannt wird...



Mazda MX-5 auf dem Scheitel der Sella Carnizza oberhalb von Resiutta und Uccea im Friaul


... erreicht die Passstraße den 1.086 Meter hohen Scheitel der Sella Carnizza, über den die Wasserscheide zwischen dem Tagliamento und dem Isonzo verläuft. Das rechts der Straße stehende offizielle Passschild ist mit Aufklebern von Radsport-, Motorroller- und Motorradclubs und diversen Motorsport-Stammtischen fast bis zur Unleserlichkeit zugepappt, eine Unsitte, die immer mehr um sich greift. Ganz unverständlich ist, dass man hier sogar die Aufkleber der Felbertauernstraße, der Großglockner Alpenstraße, der Malta-Hochalmstraße und vom Timmelsjoch findet.



Beginn der Ostrampe hinter der Scheitelhöhe der Sella Carnizza oberhalb von Uccea im Friaul


Hinter dem Scheitel der Sella Carnizza senkt sich die fast durchgängig neu asphaltierte Ostrampe zunächst mit mittleren einstelligen Prozentwerten durch den Bergwald...



Weiler Stavoli Gnivizza seitlich der Bergstraße von der Sella Carnizza nach Uccea im Friaul


... und passiert nach dreihundert Metern den zur Gemeinde Resià gehörenden Weiler Stavoli Gnivizza (Carnizza), dessen zwanzig Bewohner überwiegend den Winter in der Fraktion Gniva verbringen.



Auf der Ostrampe der Sella Carnizza vor der Baita al Botton d Oro in dem Weiler Stavoli Gnivizza oberhalb von Uccea im Friaul


Vorbei an der Einkehrmöglichkeit Baita al Botton d'Oro überquert die SP42 das kleine Hochplateau...



Auf der Ostrampe der Sella Carnizza kurz hinter dem Weiler Stavoli Gnivizza (Carnizza) oberhalb von Uccea im Friaul


... und verengt sich dahinter auf eine Fahrspur.



Auf der Ostrampe der Sella Carnizza im Südabsturz des Monte Nische oberhalb von Uccea im Friaul


Die Ostrampe quert in der Folge kurvenreich den mit Stahlnetzen gesicherten Südabsturz des 1.454 Meter hohen Monte Nische...



Beginn der Ostrampe hinter der Scheitelhöhe der Sella Carnizza oberhalb von Uccea im Friaul


... und folgt dabei durch massive Randbegrenzungen gesichert dem knapp hundert Meter unterhalb der Fahrbahn dem Talort Uccea zustrebenden Bach "Rio Uccea".



Auf der Ostrampe der Sella Carnizza oberhalb des Rio Uccea zwischen Stauli Gnivizza und Uccea im Friaul


Auf einer Höhe von etwa neunhundert Metern quert die Ostrampe insgesamt deutlich flacher als die Nordwestrampe verlaufend den bewaldeten Südhang des Monte Stregone (1.470 m), ...



Auf der Ostrampe der Sella Carnizza im Südhang des Monte Stregone oberhalb von Uccea im Friaul


... dessen schroffe Felsabstürze...



Stahlnetze im Südhang des Monte Stregone sichern die Ostrampe der Sella Carnizza oberhalb von Uccea im Friaul


... ebenfalls mit Stahlnetzen gesichert sind.



Im unteren Abschnitt der Ostrampe von der Sella Carnizza nach Uccea im Friaul


Dahinter windet sich die SP42 mit vier bis sechs Prozent Gefälle nicht mehr ganz so exponiert talwärts...



Auf der Ostrampe der Sella Carnizza vor den ersten Häusern des Talortes Uccea im Friaul


... und erreicht sieben Kilometer hinter dem Scheitel die ersten Häuser des auf 645 Metern Meereshöhe gelegenen östlichen Talortes Uccea (slow.: Ucja). Das kleine Dorf gehört ebenfalls zur Gemeinde Resià und besteht aus 25 Wohnhäusern.



An der Einmündung der Ostrampe der Sella Carnizza in die Ostrampe des Passo di Tanamea bei Uccea im Friaul


Kurz hinter Uccea mündet die SP42 in die von dem 23 Kilometer entfernten Tarcento über den Passo di Tanamea kommende SR646, die zur nahen slowenischen Grenze weiterführt, hinter der sie als slowenische "401" über den Sedlo Ucja der Ortschaft Žaga am Fluss Soca zustrebt.




Weitere Infos:
http://www.gs-enduro.de











Das menschliche Auge sieht mehr als eine Kamera:
Unsere Fotos sollen nur den Appetit anregen.
Deshalb: Hinfahren und selbst ansehen!
Denn nichts ist besser als das Original.



noch oben



Home