Gebirgsstraßen, Pässe, Hellinge und Klimmen
    
Sella Valcalda
(Sella Ravascletto)
    



Die in Ost-West-Richtung über die Strada Regionale 465 (SR465) erreichbare, 958 Meter hoch gelegene "Sella Valcalda" ist auch unter dem Namen "Sella Ravascletto" bekannt. Die SR465 verbindet die am Fluss B
ût gelegene nordostitalienische Gemeinde Sutrio (570 m) mit der Ortschaft Comeglians (550 m) im Val di Gorto westlich der Scheitelhöhe. Die Regionalstraße nutzt dabei den zwischen den Bergen Monte Pezzet (1.664 m) und Monte Valsecca (1.967 m) im Norden sowie dem Pozôf (1.626 m) und dem Monte Zoncolan (1.749 m) im Süden gelegenen Valcalda-Sattel. Etwas unterhalb der Sattelhöhe entwickelte sich das Dorf Ravascletto zu einem Fremdenverkehrsort, der besonders bei Wintersportlern beliebt ist, denn das Skigebiet Ravascletto-Zoncolan verfügt über zahlreiche Seilbahnen und Skilifte, die bis auf den Gipfel des Monte Zoncolan führen, der im Sommer auch über eine parallel zur SR465 verlaufenden SP123 oder die Via Monte Avensis erreicht werden kann.



Auf der Brücke über den Torrente But bei Cervicento unterhalb der Sella Valcalda in den Karnischen Alpen


Vom Plöckenpass kommend erreichen wir auf der "Strada Statale 52bis Carnica" hinter Paluzza die nach rechts abzweigende "Via dal Fium", die über den Gebirgsfluss Torrente Bût hinweg...



Blick von der Via del Fium auf die Ortschaft Cercivento unterhalb der Sella Valcalda in den Karnischen Alpen


... zu dem Dorf Cercivento führt, das durch seine monumentale "Freiluft-Bibel" bekannt wurde, die mit dreißig großflächigen und über den Ort verteilten Fassadenmalereien und -mosaiken biblische Themen darstellt. Im Südosten von Cercivento fahren wir auf die von Sutrio kommende SR465 in Richtung Ravascletto auf.



Auf der SR465 vor dem Abzweig nach Cercivento Superiore unterhalb der Sella Valcalda in den Karnischen Alpen


Die als "Via Gladegne" ausgeschilderte SR465 passiert den Ort im Süden und steigt zum Abzweig nach Cercivento Superiore leicht an. Ein dachförmiger Betstock seitlich der Straße erinnert daran, dass hier der schon in der Antike genutzte Pilgerweg Romea Strata vorbeiführt, der von Lienz in Osttirol kommend über Vicenza, Pistoia und Modena nach Rom verläuft.



Auf der SR465 hinter Cercivento im Tal des Torrente Gladegna unterhalb der Sella Valcalda in den Karnischen Alpen


Hinter Cercivento folgt die nun "Via Nazionale" genannte SR465 mit wenigen, weit gezogenen Kurven und Steigungen zwischen zwei und sechs Prozent dem Flussbett des Torrente Gladegna...



Die SR465 überquert hinter Cercivento den Rio Fratte unterhalb der Sella Valcalda in den Karnischen Alpen


... und überquert nach einem Kilometer den Gebirgsbach Rio Fratte, der auf der Casera Gignel am Südhang des 1.840 Meter hohen Monte Tenchia entspringt und in den Gladegna mündet.



Die SR465 hinter dem Rio Fratte auf dem Weg zur Sella Valcalda in den Karnischen Alpen


Dahinter zieht die Steigung auf acht Prozent an und die Bergstraße quert mit Leitplanken und Stützmauern gesichert den Südhang des 1.945 Meter hohen Pizzo del Corvo.



Die SR465 hinter dem Rio Fratte auf dem Weg zur Sella Valcalda in den Karnischen Alpen


3,5 Kilometer hinter Cercivento erreicht die Via Nazionale die ersten Häuser des Weilers Prepaulin. Der Asphalt wird hier rauer und ist von zahllosen Rissen durchzogen, die nur zum Teil ausgebessert wurden.



Die SR465 vor der Ortschaft Zovello unterhalb der Sella Valcalda in den Karnischen Alpen


Nach einer langgezogenen Rechtskurve bleibt der Wald zurück...



Die Via Nazionale oberhalb von Cercivento vor der Ortschaft Zovello auf dem Weg zur Sella Valcalda in den Karnischen Alpen


... und vor uns tauchen die ersten Häuser des Dorfes Zovello auf, vor dem sich die Bergstraße durch eine 90-Grad-Kehre nach Westen wendet.



Die Via Nazionale zwischen Zovello und Ravascletto auf der Sella Valcalda in den Karnischen Alpen


Hinter der Kehre steigt die SR465 auf nun wieder deutlich besserem Asphalt mit bis zu sechzehn Prozent an, ...



Bergstraße zur Sella Valcalda im Weiler Zovello Chiampeis in den Karnischen Alpen


... führt durch den Weiler Zovello-Chiampeis...



Auf dem Scheitel der Sella Valcalda vor dem Abzweig zum Wintersportort Ravascletto in den Karnischen Alpen


... und erreicht kurz darauf neben einem Sägewerk den unspektakulären und nicht ausgeschilderten Scheitel der Sella Valcalda.



Am Abzweig zu dem Wintersportort Ravascletto kurz hinter der Scheitelhöhe der Sella Valcalda in den Karnischen Alpen


Kurz hinter der Scheitelhöhe zweigt nach rechts die in den Fremdenverkehrsort Ravascletto führende "Viale Edelweiss" ebenso ab wie zu Ostauffahrt zu der teilweise geschotterten und einspurigen Aussichtsstraße "Panoramica delle Vette".



Auf der SR465 zwischen dem Scheitel der Sella Valcalda und Comeglians in den Karnischen Alpen


Wir bleiben auf der leicht abschüssigen SR465, die Ravascletto im Süden umgeht und passieren dabei die Talstationen mehrerer Sesselbahnen...



Auf der SR465 bei Ravascletto auf Höhe der Seilbahn zum Monte Zoncolan oberhalb von Comeglians in den Karnischen Alpen


... sowie die Seilbahn Ravascletto-Monte Zoncolan, die laut einer Leuchtanzeige bei unserer Überfahrt jedoch nicht in Betrieb ist.



Auf der SR465 am Ortsrand von Ravascletto zwischen dem Scheitel der Sella Valcalda und Comeglians in den Karnischen Alpen


Hinter der Seilbahn passiert die SR465 die am Südwestrand von Ravascletto gelegenen letzten Häuser des Ortes...



Auf der SR465 unterhalb von Ravascletto am Scheitel der Sella Valcalda und Comeglians in den Karnischen Alpen


... und senkt sich dann als "Via Valcalda" mit sechs bis acht Prozent Gefälle...



Vor den Kehren der SR465 zwischen dem Scheitel der Sella Valcalda und Comeglians in den Karnischen Alpen


... durch weit gezogene Kurven und durch zwei Kehren in das vom Rio Margò gegrabene Tal unterhalb des Berges Poz
ôf.



Auf der SR465 oberhalb der Dächer von Povolaro zwischen dem Scheitel der Sella Valcalda und Comeglians in den Karnischen Alpen


Fünf Kilometer hinter dem Scheitel der Sella Valcalda tauchen dann unter uns die Dächer des zur Gemeinde Comeglians gehörenden Dorfes Povolaro auf.



Auf der SR465 vor der Chiesa di San Floreano di Povolaro zwischen dem Scheitel der Sella Valcalda und Comeglians in den Karnischen Alpen


Durch eine letzte Kehre vor der im 18. Jahrhundert erbauten Chiesa di San Floreano mit einem Flügelaltar von Michael Parth aus dem Jahr 1541 erreicht die nun "Viale Aquileia" genannte SR465...



Auf der SR465 am Ortseingang von Povolaro zwischen dem Scheitel der Sella Valcalda und Comeglians in den Karnischen Alpen


... den Ortseingang von Povolaro.



Auf der SR465 in der Ortschaft Povolaro zwischen dem Scheitel der Sella Valcalda und Comeglians in den Karnischen Alpen


Das auf 605 Metern Meereshöhe gelegene kleine Dorf hat knapp hundert Einwohner und gehört zur nahen Gemeinde Comeglians, ...



In der Via Roma von Comeglians unterhalb des Scheitels der Sella Valcalda in den Karnischen Alpen


... die wir auf der nun "Via Roma" genannten SR465 nach 900 Metern erreichen. Die etwa fünfhundert Einwohner zählende Comune Comeglians liegt an dem Gebirgsbach Torrente Degano im Zentrum des Val di Gorto. Vorbei an dem Albergo alla Alpi ist die Ortsmitte mit der gotischen Kirche San Nicolò aus dem 13. Jahrhundert schnell erreicht.



Auf der SS52 bei Mediis auf dem Weg von der Sella Valcalda zum Passo Pura in den Karnischen Alpen


Vom westlichen Talort der Sella Valcalda aus touren wir über Ovaro nach Villa Santina, wo wir auf die "Strada Statale 52 Carnica" auffahren, die über Mediis nach Ampezzo führt, denn unser nächstes Ziel ist die Bergstraße vom Albergo Al Pura nahe Ampezzo über den Passo del Pura zum Lago di Sauris.




Weitere Infos:
http://www.alpenpass.eu











noch oben



Home