Mit dem Mazda-Roadster MX-5 über Gebirgsstraßen, Pässe, Hellinge und Klimmen
    
Steckenborn
    



Die oberhalb des Rurstausees gelegene Ortschaft Steckenborn gehört zur Gemeinde Simmerath in der Städteregion Aachen. Der etwa 1.400 Einwohner zählende Ort kann von Kesternich und Simmerath im Südenwesten, von Rollesbroich im Westen und von Schmidt im Nordosten erreicht werden. Die schönste Anfahrt beginnt in dem Feriendorf Woffelsbach am Ufer des auf etwa 280 Metern Meereshöhe gelegenen Rurstausees und führt über die kurvenreiche Landesstraße L128 in den auf etwa 500 Metern gelegenen Höhenort.



Vor der Gedenkstätte für die Kriegsopfer in Woffelsbach am Rurstausee unterhalb von Steckenborn in der Eifel


Nach einem Spaziergang entlang der bei Seglern beliebten Woffelsbacher Bucht des Rurstausees kehren wir zu den Mazda MX-5 Roadstern zurück, die wir zuvor am Hövelchesweg vor der Gedenkstätte für die in den beiden Weltkriegen gefallenen und vermissten Woffelsbacher Bürger abgestellt hatten und starten zur Auffahrt nach Steckenborn.



In der Seestraße in Woffelsbach am Rurstausee unterhalb von Steckenborn in der Eifel


Wir folgen dem als Einbahnstraße angelegten Hövelchesweg hinunter Richtung See, biegen an der folgenden Kreuzung nach links in die leicht ansteigende Seestraße ab...



In der Seestraße in Woffelsbach am Rurstausee unterhalb von Steckenborn in der Eifel


... und erreichen nach etwa sechshundert Metern die von Rurberg heraufkommende L128, auf die wir der Ausschilderung "Steckenborn" folgend rechts abbiegend auffahren.



Auf der L128 am Ortsausgang von Woffelsbach auf dem Weg nach Steckenborn in der Eifel


Nach knapp einhundert Metern passiert die Landesstraße den Ortsausgang von Woffelsbach...



Auf der L128 oberhalb von Woffelsbach auf dem Weg nach Steckenborn in der Eifel


... und steigt wenig befahren, sehr gut ausgebaut, durch Leitplanken gesichert und auf 70 km/h begrenzt...



Vor der ersten Kehre der L128 oberhalb von Woffelsbach auf dem Weg nach Steckenborn in der Eifel


... mit vier bis sechs Prozent der ersten von insgesamt drei Kehren entgegen.



Hinter der ersten Kehre der L128 oberhalb von Woffelsbach auf dem Weg nach Steckenborn in der Eifel


Dahinter läuft die L128 an einem einzelstehenden Wohnhaus vorbei...



Zwischen den Kehren der L128 oberhalb von Woffelsbach auf dem Weg nach Steckenborn in der Eifel


... auf eine lang gezogene Rechtskurve zu, der bei Steigungswerten von bis zu zehn Prozent...



Bergfahrt auf der L128 von Woffelsbach nach Steckenborn in der Eifel


... eine Linkskurve folgt, in der wir überraschend ausgebremst werden. Die tiefhängenden Wolken haben uns hier eingeholt und erste Regentropfen treffen das Objektiv der außen montierten GoPro.



Hinter den Kehren der L128 oberhalb von Woffelsbach auf dem Weg nach Steckenborn in der Eifel


Hinter den Kehren verlässt die L128 den Wald und steigt mit mittleren einstelligen Prozenten...



Auf der L128 oberhalb von Woffelsbach vor dem Ortseingang von Steckenborn in der Eifel


... dem Ortseingang von Steckenborn entgegen.



Auf der L128 vor dem nuen und alten Feuerwehrgerätehaus in Steckenborn in der Eifel


Die Landesstraße durchquert den im Jahr 1505 erstmals urkundlich erwähnten Ort und passiert das rechts der Fahrbahn erbaute und im Jahr 2012 eingeweihte neue Feuerwehrgerätehaus der Löschgruppe Steckenborn, das den schräg gegenüber stehenden Vorgängerbau ersetzte.



Auf der L128 vor der katholischen Kirche St Apollonia in Steckenborn in der Eifel


Wenige Meter weiter steht die Pfarrkirche St. Apollonia. Das einschiffige Gotteshaus wurde in den Jahren 1905 und 1906 in neugotischem Stil erbaut und im Juli 1907 der heiligen Apollonia von Alexandria geweiht. Im Zweiten Weltkrieg gesprengt, erfolgte in den 1950er Jahren der Wiederaufbau.



Auf der L128 vor dem nordwestlichen Ortsausgang von Steckenborn in der Eifel


Hinter der Pfarrkirche senkt sich die L128 zunächst leicht, um dann zum Ortsausgang hin wieder anzusteigen.



Auf dem Scheitel der L128 obverhalb von Steckenborn in der Eifel


Zweihundert Meter weiter erreicht die Landesstraße den 525 Meter hohen Scheitelpunkt, ...



Auf der L128 vor der Einmündung in die 246 im Nordwesten von Steckenborn in der Eifel


... und läuft dann auf die nahe Einmündung in die von Simmerath kommende und "Kölner Straße" genannte L246 zu, auf die wir rechts abbiegen, um über Schmidt nach Nideggen weiter zu touren.




Weitere Infos:
Woffelsbach - Perle der Eifel
Ortskartell Steckenborn

Gemeinde Simmerath











Das menschliche Auge sieht mehr als eine Kamera:
Unsere Fotos sollen nur den Appetit anregen.
Deshalb: Hinfahren und selbst ansehen!
Denn nichts ist besser als das Original.



noch oben



Home