Mit dem Mazda-Roadster MX-5 über Gebirgsstraßen, Pässe, Hellinge und Klimmen
    
Wechsel Pass
(Wechselbundesstraße - Wechsel-Panoramastraße)
    



Der zwischen den österreichischen Bundesländern Niederösterreich und Steiermark am Fuß des namensgebenden Wechselgebirges gelegene Wechsel Pass verbindet seit Jahrhunderten die Hauptstadt Wien im Norden mit der steirischen Landeshauptstadt Graz im Südwesten. Früher war die Passstraße stark frequentiert, doch seit der Fertigstellung der "Wechsel-Trasse" der Südautobahn A2 zwischen Edlitz und Hartberg im Jahr 1985 reduzierte sich das Verkehrsaufkommen deutlich. Die über den Wechsel Pass führende Wechselbundesstraße B54 verbindet Aspang Markt in Niederösterreich mit Pinggau in der Steiermark und wird wegen der teilweise schönen Aussichten auch als "Wechsel-Panoramastraße" bezeichnet.



In der Straße Sonneck in Aspang Markt vor der Brücke der B54 zum Wechsel-Pass im Wechselgebirge


Vom nahe gelegenen St. Corona am Wechsel kommend erreichen wir den Ortseingang der auf 500 Metern Meereshöhe gelegenen Gemeinde Aspang Markt. Die Landesstraße unterquert die Eisenbahnbrücke der Trasse von Pinggau nach Wiener Neustadt und läuft dann auf die Brücke der Wechsel-Bundesstraße B54 zu, die auf den Wechsel Pass bei Mönichkirchen führt.



In der Sandgasse in Aspang Markt auf dem Weg zur Wechsel-Straße B54 nach Mönichkirchen und zum Wechsel-Pass im Wechselgebirge


Hinter der Brücke biegen wir dem Richtungsschild "Mönichkirchen" folgend in die leicht ansteigende Sandgasse ein...



In Aspang Markt an der Einmündung der Mönichkirchner Straße in die B54 zum Wechsel-Pass im Wechselgebirge


... und erreichen im Gegenlicht der tiefstehenden Spätnachmittagssonne durch die Mönichkirchner Straße die Wechselbundesstraße B54, auf die wir links abbiegend auffahren.



Auf der Mönichkirchner Straße B54 in Aspang Markt unterhalb des  Wechsel-Passes


Auf der B54 rollen wir dann dem Ortsrand entgegen, ...



Vor der Eisenbahnbrücke über die B54 in Aspang Markt unterhalb vom Mönichkirchen und dem Wechselpass im Wechselgebirge


... und unterqueren erneut die Bahntrasse, ...



Auf der Mönichkirchner Straße B54 im Tal des Kohlgrabenbaches oberhalb von Aspang Markt auf dem Weg zum Wechsel-Pass


... hinter der der Anstieg zum Wechsel Pass beginnt. Die Wechselstraße windet sich breit angelegt und mit sehr gutem Straßenbelag durch das Tal des etwas unterhalb fließenden Kohlgrabenbaches...



Auf der Mönichkirchner Straße B54 vor der ersten Kehre zwischen Aspang Markt und dem Wechsel-Pass


... und erreicht - auf 50 km/h begrenzt - zwei Kilometer hinter Aspang Markt die auf 580 Metern Höhe gelegene und mit massiven Leitplanken und Geländern gesicherte erste Kehre der Passstraße, in der das dem Kohlgrabenbach weiter folgende Sträßchen nach Ausschlag-Zöbern abzweigt.



Auf der Wechsel Bundesstraße B54 zwischen Kehre eins und zwei oberhalb von  Aspang Markt auf dem Weg zum Wechsel-Pass im Wechselgebirge


In der Folge steigt die Wechselbundesstraße durch den Mischwald am Nordosthang des 818 Meter hohen Schafkogels...



Auf der Wechsel Bundesstraße B54 vor der zweiten Kehre zwischen Aspang Markt und dem Wechsel-Pass


... der auf 630 Metern Höhe gelegenen zweiten Kehre entgegen, ...



Auf der Wechsel Bundesstraße B54 oberhalb der zweiten Kehre zwischen Aspang Markt und dem Wechsel-Pass


... hinter der das Geschwindigkeitslimit aufgehoben wird. Nach einer weit gezogenen Rechtskurve bleibt der Wald zurück und es eröffnen sich schöne Aussichten auf die östlichen Hügel der Buckligen Welt.



Auf der Wechsel Bundesstraße B54 vor dem Weiler Ausschlag zwischen Aspang Markt und dem Wechsel-Pass


Die Bundesstraße steigt dann durch den Weiler Ausschlag...



Auf der Wechsel Bundesstraße bei Mönichkirchen Waldheim zwischen Aspang Markt und dem Wechsel-Pass


... und vorbei am Weiler Waldheim...



Auf der Wechsel Bundesstraße B54 vor der dritten Kehre zwischen Aspang Markt und dem Wechsel-Pass


... der dritten Kehre entgegen.



Auf der Wechsel Bundesstraße B54 vor den beiden oberen Kehren zwischen Aspang Markt und dem Wechsel-Pass


Durch die Kehren vier und fünf...



Auf der Wechsel Bundesstraße B54 im Schlussanstieg zum Wechsel-Pass nahe Mönichkirchen  in Niederösterreich


... erreicht die B54 den Schlussanstieg zum Wechsel Pass.



Auf der Wechsel Bundesstraße B54 zwischen dem Rasthaus Lang und dem Abzweig nach Mönichkirchen nahe dem Wechsel-Pass


Vorbei am Rasthaus Lang und durch eine weit gezogene Rechtskurve mit den Betriebsgebäuden der Firma Jahn Klettbandsysteme läuft sie...



Auf der Wechsel Bundesstraße B54 am Abzweig der Ortseinfahrt nach Mönichkirchen nahe dem Wechsel-Pass


... dann auf die nach rechts abzweigende Ortseinfahrt der Marktgemeinde Mönichkirchen mit der von Bäumen etwas verdeckten Staatsvertragsgedächtniskapelle St. Leopold aus dem Jahr 1962 zu.



Skulptur Schwestern neben der Staatsvertragsgedächtniskapelle am Ortseingang von Mönichkirchen am Wechsel-Pass


Neben der Kirche symbolisiert die Skulptur "Schwestern" aus dem Atelier Bergluft von Christof Seiser mit ihren zwei Gesichtern die Partnerschaft mit der Weinbaugemeinde St. Margarethen im Burgenland. Während diese Skulptur aus St. Margarethener Sandstein modelliert wurde, entstand die dort in einem Kreisverkehr der B52 aufgestellte Schwestern-Skulptur aus Mönichkirchner Lindenholz.



Cafe Kernstockhaus neben der Wechsel Bundesstraße am Ortseingang von Mönichkirchen in Niederösterreich


Auf der gegenüber liegenden Seite der Gemeindestraße steht das Café-Restaurant Kernstockhaus mit dem Erzherzog Johann Modellpark, in dem auf einer 4.000 Quadratmeter großen Freifläche im Maßstab 1:12 geschaffene Modellbauten von Wohn- und Wirkungsstätten des Hauses Habsburg sowie Bauernhöfe aus unterschiedlichen Ländern zu sehen sind. Neben dem Modellpark findet man die weltweit größte Landschaftskrippe. Der Name des Café Kernstockhaus - nicht zu verwechseln mit dem Ottokar-Kernstock-Haus auf dem Rennfeld bei Bruck an der Mur - erinnert an den österreichischen Dichter und Priester Ottokar Kernstock, der u. a. als Kaplan im nahen St. Lorenzen am Wechsel tätig war.



Brücke über den Bach Pfeffergraben der Wechselbundesstraße bei Mönichkirchen in Niederösterreich


Hinter dem Modellpark und dem Kernstockhaus steigt die Wechselstraße weiter an, überquert auf einer Talbrücke den Bach Pfeffergraben...



Auf der Wechsel-Bundesstraße vor dem Gasthof 3-Länderblick bei Mönichkirchen am Wechsel Pass in Niederösterreich


... und läuft dann durch eine weite S-Kurve auf das Gasthaus 3-Länderblick am südlichen Ortseingang des Höhenluftkurortes Mönichkirchen zu. Der Name des Gasthauses deutet an, dass man von hier einen schönen Ausblick auf das von Niederösterreich, der Steiermark und dem Burgenland gebildete Dreiländereck hat.



Auf der Wechselbundesstraße vor der oberen Kehre der Südrampe oberhalb von Pinggau in der Steiermark


Nahe beim Gasthaus liegt die 945 Meter hohe, unspektakuläre Scheitelhöhe des Wechsel Passes, hinter der die B54 mit leichtem Gefälle auf die obere Kehre der Südrampe zuläuft, durch die die Landesgrenze zwischen Niederösterreich und der Steiermark verläuft.



Auf der Wechselstraße hinter dem Wechsel Pass und der Landesgrenze zwischen Niederösterreich und der Steiermark oberhalb von Pinggau


Das Begrüßungsschild der Steiermark wurde wohl aus Sicherheitsgründen wenige Meter hinter der Kehre vor dem Abzweig der Nebenstraßen nach Tränktörl und Schaueregg aufgestellt.



Auf der Wechselstraße hinter der Landesgrenze zwischen Niederösterreich und der Steiermark oberhalb von Pinggau


Dreihundert Meter hinter der Landesgrenze bleibt der Wald zurück und die Passstraße wird spätestens ab hier ihrer Bezeichnung als Wechsel-Panoramastraße gerecht: Sie läuft aussichtsreich in südöstlicher Richtung, ...



Auf der Wechselstraße zwischen dem Scheitel des Wechsel Passes und Pinggau in der Steiermark


... passiert das Dorf Schaueregg, schwingt durch drei lang gezogene Kurven...



Auf der Wechselstraße unterhalb des Wechsel Passes und der Landesgrenze zwischen Niederösterreich und der Steiermark


... an den Dörfern Brandstatt, Wiesenhöf und Dirnegg vorbei...



Auf der Wechselstraße unterhalb des Wechsel Passes vor der unteren Kehre bei Pinggau in der Steiermark


... und erreicht sieben Kilometer hinter dem Scheitel des Wechsel Passes die untere Kehre der Bundesstraße.



Auf der Wechselstraße unterhalb des Wechsel Passes kurz vor der Gemeinde Pinggau in der Steiermark


Hinter der Kehre taucht dann der von der Abendsonne angestrahlte südliche Talort des Wechsel Passes vor uns auf. Die auf  530 Metern Höhe am Fuß des Berges Wechsel gelegene Marktgemeinde Pingau hat etwas mehr als dreitausend Einwohner und gehört zum Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. Für einen Besuch der Pfarr- und Wallfahrtskirche Maria Hasel ist es zu spät, deshalb verlassen wir die B54 am Ortseingang und fahren über die Südautobahn, die S6 und den Semmering-Pass zu unserem Quartier in Spital zurück.




Weitere Infos:
https://www.alpenpaesse.de/











Das menschliche Auge sieht mehr als eine Kamera:
Unsere Fotos sollen nur den Appetit anregen.
Deshalb: Hinfahren und selbst ansehen!
Denn nichts ist besser als das Original.



noch oben



Home