Julische Alpen Slowenischer Teil (58)



    Planika-Haus ( Dom Planika pod Triglavom )
    2408 m, in der Triglav-Gruppe südlich des Triglav (Dom-Planika).


    Das Planika-Haus mit den Zugangsmöglichkeiten von Bled (Veldes), dem Wocheiner See oder dem Krma-Tal mit dem Talort Dovje-Mojstrana (Meistern-Längenfeld) wurde in den Jahren 1908-1910 vom DuOeAV erbaut. Man nannte es zuerst Maria-Theresien-Haus, also nach der österreichischen Kaiserin (1740-1780). 1919 wurde es in Alexander-Haus umbenannt. Erneut umgetauft wurde es 1945; es erhielt nun einen neutralen Namen "Planika-Haus", auf deutsch "Edelweiß-Haus".


    Das Haus dient in erster Linie zur Besteigung des 2863 m hohen Triglav (sprich Triglau), auf dem jeder Jugoslawe einmal gewesen sein möchte. Es ist daher entsprechend stark besucht. Eigentümer des Hauses ist die Sektion Gorje pri Bledu des Slowenischen Bergsteigerverbandes PZS. Der slowenische Name ist "Dom Planika pod Triglavom".
     

Planika-Haus in der Triglav-Gruppe im slowenischen Teil der Julischen Alpen


    Das Planika-Haus liegt an einem langen Weitwanderweg, der sich "Slowenische-Berg-Transversale Nr. 1" nennt und in Maribor (Marburg an der Drau) beginnt und in Koper an der Adria endet. Berührt werden hierbei das Bachergebirge (Pohorje-Gebirge), die Steiner Alpen, die Karawanken, die Julischen Alpen und zuletzt geht es über Karstflächen zum Mittelmeer. Dieser Weg ist 800 km lang. 


Weitere Infos:
www.huetten-biwaks.com








noch oben
 

Home