Steiner Alpen (60)



    Zois-Hütte (Cojzova koca na Kokrsem sedlu)
    1793 m, mit dem Talort Stein (Kamnik) und Dom Kamniški Bistrici (601 m) als Ausgangspunkt.


    Die Namengeber der Hütte, die slowenisch "Cojzova koca na Kokrsem sedlu" genannt wird, sind die Barone Zigi Zois (1747-1819), der als Geologe wirkte sowie dessen Bruder Karl Zois (1756-1799), der sich der Mineralogie und Botanik zuwandte. Beide sind schriftstellerisch tätig gewesen.


    Die Barone Zois stellten 1877 dem Gelehrten Belsazar Haquet drei Leute zur Besteigung des Triglav bereit, darunter war u.a. der Wundarzt Willomitzer. Man kam damals nur auf einen Vorgipfel. Die Erstersteigung des Triglav im Auftrag der Barone Zois gelang am 26.8.1878 mit den Teilnehmern Lorenz Willomitzer, Matovz Kos, Stefan Rošic und Lukas Korošec.
     

Zois-Hütte in den Steiner Alpen mit dem Talort Stein (Kamnik)


    Erbaut wurde die Hütte 1897 vom DuÖAV. Nach dem 1. Weltkrieg wurde sie vom Slowenischen Alpenverein übernommen. Besitzer ist die PD Kamnik des PZS, die sie 1965 erweiterte. Zur Erleichterung des Hüttenbetriebes baute man 1967 eine Materialseilbahn.


    Bergziele sind Grintovec (2558 m), Jezerska kocna (2540 m) und Skuta (2532 m).


Weitere Infos:
http://www.huetten-biwaks.com/rifugio.cfm?id=436








noch oben
 

Home