Hüttenalbum
   
Herrenhäuser



Herrenhäuser des Salzbergwerks im Halltal mit den Talorten Thaur und Hall in Tirol


Schon die Kelten wussten von dem Salzreichtum des Gebietes rund um die Herrenhäuser im Halltal und siedelten hier. Den Namen "Herrenhäuser" erhielten die Gebäude, weil hier ursprünglich nur Bergbeamte des im Jahr 1967 geschlossenen Salzbergwerks wohnten und keine Knappen.

Nachdem der Vorgängerbau im Jahr 1745 abgebrannt war, begann man 1776 an gleicher Stelle mit dem Bau des heutigen Haupthauses. Im Rahmen der Erweiterung der Jahre 1845 bis 1847 erhielt das Gebäude seine jetzige Größe.


Herrenhäuser des Salzbergwerks im Halltal mit den Talorten Thaur und Hall in Tirol


Mit der Einstellung des Bergwerkbetriebs gingen die Herrenhäuser in private Hände über, 1986 eröffnete der "Museumsverein Haller Salzberg" ein Museum, das die Geschichte der Salzgewinnung in Tirol nachzeichnet. In einem anderen Gebäudeteil wurde eine Gaststätte mit zugehörigen Schlafräumen eingerichtet.

Im Dezember 1990 beschädigte einen Dachstuhlbrand das Gebäude, im Februar 1999 zerstörte eine Lawine Teile der Herrenhäuser, weswegen das Museum geschlossen werden musste. Die Gebäude sind nicht zugänglich.



Weitere Infos:
http://www.tourenwelt.info








noch oben
 

Home