Hüttenalbum
   
Rifugio Guido Lorenzi



Rifugio Guido Lorenzi in der Cristallogruppe der Dolomiten über Cortina D Ampezzo


Das nahe der Bergstation der Seilbahn Valgrande - Stounìes gelegene Rifugio wurde am 1. Juli 1959 eröffnet und in den Jahren 1974/1975 renoviert. Initiator des 1957 begonnenen Baus war der Alpinist Beniamino Franceschi.

Benannt wurde das Rifugio nach dem im Jahr 1929 geborenen Zimmermann Guido Lorenzi. Der begabte Kletterer machte u.a. durch die Begehung der Direttissima SO-Wand der Cima Scotoni gemeinsam mit seinen Freunden Lino Lacedelli und Luigi Ghedina auf sich aufmerksam. Guido Lorenzi starb 1956 durch einen Arbeitsunfall.


Rifugio Guido Lorenzi in der Cristallogruppe der Dolomiten über Cortina D Ampezzo

Rifugio Guido Lorenzi am 12. Juli 2000

Rifugio Guido Lorenzi in der Cristallogruppe der Dolomiten über Cortina D Ampezzo



Weitere Infos:
http://www.sentieroselvaggio.it/








noch oben
 

Home