Sadnighaus


         Sadnighaus ist im Besitz der OeAV Sektion Großkirchheim-Heiligenblut
         Österreich, Goldberggruppe, Mohar, Sadnig, Rote Wand
         1880 m, im hinteren Astental nahe dem Astner Moos
         Talort ist Mörtschach bzw. Großkirchheim



Sadnighaus im Astental der Goldberggruppe über Mörtschach und Heiligenblut


Das erste, im Jahr 1926 von der OeAV Sektion Wiener Lehrer gebaute Sadnighaus wurde 1951 von einer Lawine zerstört. Das Neue Sadnighaus errichtete man 1957 weiter oberhalb. Im Jahr 2001 übernahm die Sektion Großkirchheim-Heiligenblut-Mörtschach das Haus und modernisierte es. Das Sadnighaus ist seitdem barrierefrei.


Sadnighaus im Astental der Goldberggruppe über Mörtschach und Heiligenblut


Weitere Infos:
http://www.sadnighaus.at/








noch oben
 

Home