Schöpfl-Schutzhaus
( Schöpfl-Hütte, Franz-Krebs-Haus )


         Schöpfl-Schutzhaus ist im Besitz der ÖTK-Sektion Wienerwald
         Österreich, Wienerwald, Schöpfl
         870 m, am Gipfel des Schöpfl nahe der Matras-Warte
         Talort ist St. Corona bzw. Laaben



Schöpfl-Schutzhaus nahe der Matras-Warte am Schöpfl im Wienerwald über Laaben und St Corona
Schöpfl-Schutzhaus im Sommer 1993


Das auf dem höchsten Berg des Wienerwaldes gelegene Schöpfl-Schutzhaus wurde am 12.8.1906 eingeweiht. Ein Jahr später erhielt das Haus den Namen "Franz-Krebs-Haus" nach dem damaligen Sektionsvorstand Franz Krebs. Bereits 1911 wurde eine Erweiterung des Gebäudes notwendig. Im November 1920 brannte das Franz-Krebs-Haus völlig ab. Ein steinerner Nachfolgebau konnte am 16.9.1923 eingeweiht werden. Er wurde im April 1945 durch Artilleriebeschuss zerstört.


Schöpfl-Schutzhaus nahe der Matras-Warte am Schöpfl im Wienerwald über Laaben und St Corona


Nach dem Krieg entstand ein drittes, aus Barackenteilen erstelltes Schutzhaus, das am 16.10.1949 eröffnet wurde. Mit dem Bau des heutigen Schöpfl-Schutzhauses wurde 1997 begonnen, die Einweihung konnte rechtzeitig zum 100-jährigen Jubiläum der nahegelegenen Matras-Warte am 11.10.1998 gefeiert werden.


Schöpfl-Schutzhaus nahe der Matras-Warte am Schöpfl im Wienerwald über Laaben und St Corona


Weitere Infos:
http://www.tourenwelt.info/








noch oben
 

Home